Macht das wirklich Sinn?

Ich liebe diese Tiere,keine Frage , doch ich habe auch eine gehörige Portion Respekt vor ihnen. Wölfe sind Raubtiere, Jäger. Nachdem diese stolzen Tiere hier ausgerottet waren ist es auch verständlich dass viele Menschen sie gerne wieder in unseren Wäldern begrüßen wollen. Mag sein dass Wölfe, wenn sie ein ausreichend großes Revier zur Verfügung haben,dem Menschen nicht unbedingt gefährlich werden ,vorausgesetzt der Mensch hält sich an die Spielregeln. Und doch darf man nicht vergessen dass sie es können! Wölfe sind von Natur aus wild und reagieren nicht immer so wie wir es uns wünschen. Sie sind Jäger und müssen Beute machen. Und es ist mir persönlich völlig wurscht wie sehr diverse Vereine und “ Tierfreunde“ es versuchen zu verharmlosen , genau darin liegt nämlich die Gefahr.

Ich erinnere an die Zeit als die Filmhunde Lassie , Rintintin und Boomer Fernsehlieblinge waren , ausgestattet mit hohem Kuschelfaktor. Als man dann erkennen musste dass nicht jeder Collie, Schäferhund oder Mischling sich verhielt wie der Fernsehliebling da waren auf einmal die Tiere Schuld. 

Wir kennen Wölfe nur aus Fernsehfilmen und Dokumentationen. In den meisten Fällen sind es Tiere die an den Menschen gewöhnt wurden und daher ihren naturgegebenen Respekt vor dem Menschen und menschlichen Siedlungen verloren haben. Die hier ausgewilderten Wölfe sind Zuchtergebnisse die man systematisch in die Freiheit gewöhnen muss.Sie entsprechen nicht mehr dem wilden Wolf wie er in den riesigen unberührten Wäldern zu finden ist.

Der Wolf ist nun mal ein Beutejäger und damit sehe ich sehr wohl eine berechtigte Sorge bei Bauern und Schäfern, die ihrerseits befürchten müssen dass sich die Wölfe an ihren Herden bedienen. Ich sehe auch berechtigte Sorgen bei den Müttern die früher sorglos mit ihren Kindern auf den Waldwegen spazieren gingen und bei Joggern die diese Waldwege ebenfalls nutzen.

Wie soll man reagieren wenn man mitten im Wald plötzlich vor einen Wolf steht? Wie reagiert der Wolf auf ein neugieriges Kind,wie auf meinen Hund ,auch wenn ich ihn an der Leine halte?

Ich hab ja schon Manschetten wenn mir ein fremder Hund entgegen tritt , dessen Besitzer ich nirgendwo ausmachen kann. Es wäre wünschenswert gewesen wenn sich die Befürworter vorher ausreichend Gedanken gemacht und die Tiere da ausgewildert hätten wo sie weit entfernt von menschlichen Siedlungen ihr Dasein fristen können und wo es reichlich natürliche Nahrung für Wölfe gibt. Wer kontrolliert die Vermehrung dieser Tiere? Wie viel Wolfsrudel vertragen unsere Wälder ?

Diese Gedanken gehen mir seit einiger Zeit durch den Kopf.Bei aller Liebe zu diesen Tieren darf der gesunde Menschenverstand nicht außer Kraft treten.

 wolf-mond