Sonntag , mein Magen erzählt mir dass er gefüllt werden möchte. Verflixt, ich hab vergessen etwas aus der Kühltruhe zu holen. Nun hab ich ja keine eigene, so dass ich meine zu kühlenden Lebensmittel bei meiner Schwiegertochter in spe einlagere. Aber am Sonntag mag ich sie nicht belästigen, der Tag gehört der Familie . Also jetzt heißt es improvisieren. Im Kühlschrank lagern noch ein paar Eier und ein Paket Bacon , im Schrank Semmelknödel von “ Feinkost Aldi “ mit Pilzen und ein dreierpack Bratensoße .

So mache ich mich ans Werk : Eier schaumig schlagen, Baconstreifen  in der Pfanne kross braten , ein paar Zwiebelwürfel für den verbesserten Geschmack ( ohne Zwiebel oder Knoblauch geht gar nichts) glasig schmoren , die aufgeschlagenen Eier in die Pfanne geben und stocken lassen , am besten auf mittlerer Hitze, sonst werden die Eier schwarz und zu viele Röstaromen sind bekanntlich schädlich .Sowie die Eimasse etwas fester geworden ist mit dem Pfannenheber wenden und von der anderen Seite ebenfalls braten , anschließend in Omelett-Form auf den Teller drapieren.

Für die Knödel einen Topf mit kaltem Wasser aufstellen, zwei bis drei Klöße in den Topf geben , und nach Anweisung fertig garen. Bratensoße in einen Topf mit einem viertel Liter Wasser verrühren und aufkochen , ein kleiner Schuss Milch macht aus jeder Bratensoße eine „Rahmsoße“ …

So wie alles fertig ist , das Essen auf einem Teller anrichten , fotografieren, bei Facebook posten und dann essen. Zum Nachtisch gibt’s dann noch Paradiescreme Vanille mit Ahornsirup. Die Diätgedanken verschieben wir auf später . Wer’s nachkocht bitte Rückmeldung ob es gemundet hat .

GUTEN APPETIT

 

 

 

 

 

DSCI0014