10_gruende_warum_man_mehr_buecher_lesen_sollte

Seit ein paar Tagen bin ich ganz legal Rentnerin ,nachdem mich die Behörden ja schon vor zwei Jahren in den Vorruhestand geschickt haben.Mit 63 war ich für den Arbeitsmarkt zu alt und das obwohl die Lebensarbeitszeit auf 67 angehoben wurde …. ich frage mich immer wie schizophren ist das denn ?

Heute kann ich drüber lachen doch als ich die Aufforderung vom Jobcenter bekam einen Rentenantrag zu stellen blieb mir schlicht die Luft weg. Bis dahin wusste  ich gar nicht dass man zwangsverrentet werden kann .

Nachdem ich sämtliche dämlichen Sprüche von “ selber Schuld, hättest du mal was anständiges gelernt“  über “ Man muss zur Not auch Abstriche in Kauf nehmen“  ( was uns ja die vielen Minijobs und einen löcherigen Mindestlohn gebracht hat ) bis hin zu  „Wer Arbeit will der findet welche“ ohne sinnlose Diskussion  zur Kenntnis genommen und in den gedanklichen Abfalleimer entsorgt hatte habe ich mich mit meinem neuen „Beruf“ arrangiert.

bucherstapel

Meine derzeitige To – do Liste sieht so aus dass ich mir vorgenommen habe möglichst viel von dem zu erreichen was ich schon immer gerne tun wollte .

Zunächst allerdings muss ich meine Herzklappe endgültig reparieren lassen.  Lange genug hab ich diese OP vor mir her geschoben immer mit der Angst im Genick : was ist wenn ….. Dazu kamen noch ein paar Voruntersuchungen für deren Durchführung man unterschreiben muss. So nach dem Motto „falls was schief geht ist keiner für zuständig“ . Unterm Strich hilft es ja nichts , entweder  ich lass mich operieren oder ich klapp irgendwann mal so zusammen …. Die Chance eine geplante OP zu überleben ist größer als eine Not-OP.

Jetzt hab ich die ganzen Voruntersuchungen durch und warte auf den OP-Termin. Die OP soll in Köln durchgeführt werden doch jetzt zieht sich die Zeit so lang hin.

warten

 

Nun bin ich erstmal seit gut sechs Wochen rauchfrei .

Und wer glaubt dass das einfach ist der irrt sich gewaltig. Abgesehen von der Gewohnheit kommen nämlich noch Entzugserscheinungen , die es angeblich bei Nicotinentwöhnung  nicht gibt. Allerdings ist das morgendliche Husten seit einiger Zeit Vergangenheit. Trotzdem ist das Treppen steigen und andere weitere Fußmärsche noch anstrengend und im wahrsten Sinne “ atemberaubend“ …..

DSCI0069