Menschenwürde

Ist das menschenwürdig….?

Ich kann hier nicht mit Zahlen aufwarten ,darum geht’s auch gar nicht, doch ganz sicher haben wir sehr vielen Menschen die bei und Hilfe suchten diese nicht verwehrt. Bitte versteht mich nicht falsch , ich bin sogar ( obwohl sie nicht meine Favoritin ist) stolz auf unsere Kanzlerin dass sie sich von den Anfeindungen nicht beeindrucken ließ in ihrer Flüchtlingspolitik. Doch ich kritisiere trotzdem . Zwar weiß ich nicht wie es in anderen Regionen aussieht doch was ich sehe macht mich zornig. Da werden auf engstem Raum ( hier 6 qm) zwei Menschen zusammengepfercht ; ein Bett ,ein Spind pro Person, kann sich jemand vorstellen so zu leben ?

Dazu kommt dass ohne Rücksicht Menschen unterschiedlicher Kulturen in einen Raum gepackt obwohl es bekannt ist dass es da zu Spannungen kommen kann.

Man versucht ja Wohnraum für diese Menschen zu finden doch dann kommt’s: Die Wohnung  50 qm , drei Zimmer + Küche wird mit einer Mutter plus zwei Kinder + einer weiteren weiblichen Mitbewohnerin belegt. Ich selbst lebe in einer Wohnung dieser Größenordnung und weiß wie eng das ist wenn man sich diesen Wohnraum  mit zusätzlichen Personen teilen muss, schließlich habe ich einmal meine Tochter mit ihren zwei kleinen Kindern, ein anderes mal meinen Sohn beherbergt bis er seine Wohnung beziehen konnte. Nun sind wir eine Familie , da sollte man davon ausgehen dass es keine Probleme gibt , doch das ist ein Trugschluss. Auch die engste Verwandtschaft kann das Aufeinanderprallen unterschiedlicher Lebensauffassungen nicht verhindern.

Nun muss man sich mal ernsthaft in diese Menschen hinein versetzen . Die kommen hier völlig traumatisiert an , haben weiß der Himmel was auf ihrem Weg in die Sicherheit erlebt und hoffen nun auf ein friedliches Leben. Zu dieser bereits beschriebenen Enge kommt nun dass sie kaum richtig betreut werden obwohl sich unsere ehrenamtlichen Helfer alle Mühe geben ihnen den Start leichter zu machen .

Jetzt sitzen diese Menschen also zusammengepfropft hier und es geschieht ……. erstmal nichts. Keine Sprachschule , keine Arbeit , die Papiere liegen ewig bevor sie mal bearbeitet werden . Hier leben Menschen die bereits bis zu drei Jahre auf ihre Entscheidung warten. Mein Bruder lebt seit Jahren mit diesen Leuten zusammen und hat so einiges gesehen . Da ist ein junger Mensch der hat eine Ausbildung und seinen Führerschein noch in seiner Heimat gemacht . Es hat ewig gedauert bevor überhaupt der Antrag auf Anerkennung  des Führerscheins bearbeitet wurde. Ein anderer hat monatelang auf seine Anerkennung gewartet ,dabei waren die Papiere alle schon fertig , man hatte es nur versäumt ihm die zuzusenden. Ich könnte noch ewig  weiter aufzählen was so alles im Argen liegt. Es würde allerdings nicht viel nützen.

Nicht zuletzt müssen diese Menschen auch noch dauerhafte Anfeindungen über sich ergehen lassen. Unsere Region ist eigentlich recht aufgeschlossen doch ab und zu gibt es auch hier ein paar Vollpfosten die mit ihren Hasstiraden nicht zimperlich sind. Auch in meinem Wohnbereich gibt es einige die mir tagtäglich den Adrenalinspiegel in die Höhe treiben, erst recht seit dem eine Flüchtlingsfamilie bei uns im Haus einquartiert wurde. Es sind ganz friedliche nette Leute mit zwei kleinen Kindern.

DIE MENSCHENWÜRDE IST UNANTASTBAR  

steht im Grundgesetz , auch dass es die Aufgabe des Staates ist die zu schützen und zu erhalten … davon sieht man allerdings recht wenig sonst könnten Dinge die täglich geschehen gar nicht vorkommen . Da wünsche ich mir von unserer Kanzlerin etwas mehr Einsatz.

wenn-unrecht-zu-recht-wird

Was mir abschließend daran auffällt : Während unter mir permanent Türen geknallt werden , die Kinder unangenehm durchs Haus keifen ( ich kann durchaus zwischen vermeidbarem und unvermeidbarem Lärm ,auch bei Kindern, entscheiden ) , der Hund der Tochter meiner Nachbarin ,die gar nicht hier im Haus wohnt, kläfft zu den unmöglichsten Zeiten ( der arme Hund darf aber nicht erzogen werden weil er so schrecklich traumatisiert ist ) und auch die restlichen Besucher dieser Dame benehmen sich wie die Elefanten im Porzellanladen …. meine neuen Nachbarn verhalten sich stets ruhig und freundlich , die Kinder hört man kaum obwohl es in diesem Alter  , 3 + 1 Jahr, noch verzeihlich wäre …. spätestens ab 22:00 Uhr ist alles ruhig.

 

Advertisements

Über wolfcat01

was soll ich über mich erzählen? ich bin ein bisschen verrückt , unangepasst ,mehr als es sich für mein alter geziemt. bin Mutter, Oma , ab und zu auch Hausdrachen und , deshalb auch die Änderung, seit kurzem Rentnerin. Ach ja, einer meiner größten Fehler: ich neige manchmal zu Spontanentschlüssen ohne mir vorher Gedanken über die Folgen zu machen .....SORRY ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Nachdenkliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Menschenwürde

  1. Clara HH schreibt:

    Ich erinnere mich an die Zeit kurz nach dem Krieg. Meine Mutter bewohnte mit einem 14jährigen Sohn und mir eine Zweizimmerwohnung, die noch eine unheizbare Kammer hatte.
    Irgendwann bekam sie eine ostpreußische Mutter mit ihrer großen Tochter als „Zwangseinweisung“, weil eben diese Flüchtlinge untergebracht werden mussten. Wie waren also mit 5 Personen nicht nur nach heutigen Maßstäben rettungslos überbelegt in der Wohnung – und irgendwie ging es.
    Aber ich gebe zu, da waren nicht diese Spannungen wie sie heute zwischen unterschiedlichen Völkern sind. Wenn die auf engstem Raum zwangsweise nebeneinander leben müssen, sind Konflikte vorprogrammiert.
    Doch letztendlich weiß ich auch keine Lösung.
    Gruß zu dir!

    Gefällt 1 Person

    • wolfcat01 schreibt:

      liebe Clara
      wir haben auch mal so eingeengt gewohnt , meine Eltern waren auch “ von drüben“ , so nannte man uns früher hier,doch wir sprachen wenigstens die selbe Sprache so dass wir uns verständigen konnten. Ich wüsste da schon eine Lösung doch darüber gibt’s demnächst einen separaten Artikel.
      Grüße zurück und gute Nacht …. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s