ein literarisches Meisterwerk wird das hier jetzt nicht aber ich will ja auch keinen Literaturpreis sondern nur meinen Frust loswerden .

 

Ich brauche ein paar neue Schuhe, bequeme Schuhe wohlgemerkt. Schuhe die ansehnlich sind. Früher war das kein Problem, mein Stammgeschäft hatte eine gute Auswahl unterschiedlichster Modelle. Es war ja auch ein Fachgeschäft ,nur Schuhe und …na ja … Handtaschen und ein paar Accessoires zum aufpeppen . Nun habe ich , trotz einer durchaus geläufigen Größe dass Problem mit der Weite.

Ob Deichmann , Reno, Quickschuh und wie sie alle heißen, für meinen Bedarf ist da nicht viel. Zu hohe Absätze …. das liegt aber voll im Trend ! Hilft mir nicht weiter, ich kann auf diesen Stelzen nicht laufen. Immerhin stehe ich auf meinen Beinen seit 63 Jahren und das ist nicht spurlos an mir vorbei gegangen. Dreißig Jahre täglich acht bis zehn Stunden im Betrieb stehen , noch dazu in diesen schweren Sicherheitsschuhen ,da hat man keine Model-Beine mehr. Die hatte ich ohnehin nie. Vier Schwangerschaften hinterlassen ihre Spuren. Mein Moppel-Ich und meine Beine haben andere Bedürfnisse. Dann versuchen wir es doch mal mit diesen Ballerinas. Um Himmelswillen , was soll ich denn damit ? Ich brauche Schuhe die auch was aushalten und nicht zur Dekoration ! Warum haben diese Modelle eigentlich alle solche unelastischen Satinpaspeln ? Wo bleibt die Bequemlichkeit ? Jeder Schuh den ich anprobiere scheint in dem Moment wenn mein Fuß drin steckt zu schrumpfen.

Für welches Klientel sind diese Dinger zugeschnitten ? Gibt’s denn nur noch magersüchtige Hungerhaken oder will man uns mit Gewalt in diese Richtung züchten ?Also wieder Sportschuh Marke Aldi .

Wo sind meine guten alten bequemen Mokassins ??

 

Mit Oberbekleidung verhält es sich ebenso. Ich brauch nun mal etwas mehr in der breite dafür weniger in der länge. Das wird schwierig , sind doch Modelle a la Heidi Klump und Karl Lagerfeld angesagt. Realitätsfern ! Die Frau ‚ auf der Straße ‚ hat diese Gardemaße nicht. Wir sind : groß , klein , dick , dünn … wenig Busen , mehr Hüfte, viel Busen , runder Po , alle Spielarten der Natur .

Dafür wird aber Mode nicht gemacht. Norm ist angesagt ,mit dem Erfolg dass man auf der Straße die Frauen nicht mehr unterscheiden kann ,alle sehen gleich aus abgesehen von Frauen wie mich , Ritter Sport Figur …. quadratisch, praktisch , gut . Und doch , ich hätte gerne auch in unseren *Gardemaßen* etwas mehr Abwechslung und Farbenfreude. Dazu kommt jetzt noch das Alter. Wer von euch hat schon mal ein Modeprospekt, einen Versandhauskatalog gesehen , in dem die Models Falten und Doppelkinn haben ? Grauhaarige , ja , da wird schon mal künstlich nachgeholfen , doch ein gutes Auge erkennt dass auch ein angegrautes Model nicht unbedingt *alt* ist. Selbst Modegeschäfte die Kleidung für Frauen mit Format ( Dick sagt man nicht) anbieten endet  die große Größe  häufig bei Konfektionsgröße 46 und die Models sehen alle aus wie das blühende Leben, jung und spritzig. Vorsicht bei Größen die mit XS beginnen und bei XXL enden. XS ist bei allen Modelabels die Größe für lebendige Knochenmobiles oder Frauen mit Manga-Figur. Die übrigen sind je nach Label unterschiedlich ….bei  Takko bedeutet XXL = 44, KiK ist da etwas flexibler , da ist die Passform abhängig vom Schnitt . Mode die eindeutig für Frauen mit Format geschnitten wurde ist manchmal spätestens nach der dritten Wäsche lappig und unansehnlich.

Über Dessous brauchen wir gar nicht erst zu reden. Ab einer bestimmten Größe sind die nur noch für die Tonne. “ Guck mal , da gibt’s Hipster und String in Größe 48 / 50 “ Halloooo , macht sich mal einer Gedanken darüber wie diese Teile bei einer starken Frau wirken? Das kann ja wohl nicht euer Ernst sein , liebe Modezaren. Wir dürfen ruhig mit unseren Reizen etwas geizen bevor diese tollen Kleidungsstücke anfangen unsere Haut zu reizen. Nichts desto trotz darf auch unsere Wäsche etwas adretter sein. Und wie war das mit der Aussage : was drunter ist sieht ja keiner ?! Wer jemals einen schlecht sitzenden BH getragen hat kann ein Lied davon singen dass auch das Darüber nicht ordentlich sitzt. Das gilt auch für schlecht geschnittene Höschen. Kennen sicher ganz viele .

Kommen wir zum Make Up … Du kannst dein ganzes Leben lang noch so viele Tiegel mit Aufbau- Tages – Nacht- und sonstige Cremes auftragen , das ist Geldverschwendung , die Falten sind dir gewiss. Die einen Früher die Anderen später aber immer mit Garantie. Da hilft kein Spachteln an der Fassade …. begnügt euch doch einfach mit einer guten Pflegecreme die die Haut mit Nährstoffen versorgt , das reicht.

Ausreichen Schlaf, ausgewogene Ernährung , gründliche Reinigung, dann ist schon ganz viel für die Hautpflege getan. Und , ganz besonders wichtig ! eine gesunde Portion Selbstbewusstsein. Dreimal täglich beim Blick in den Spiegel : ICH BIN SCHÖN ,das wirkt.

Gute Laune macht schön !

 

340 256 ¿32 008
ich-moppel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements