Noch eine gute Kolumne…

wahre worte

Das Leben - bunt wie ein Regenbogen

…von Mely Kiyak, eine lange, aber lesenswerte Kolumne

Gefunden bei backsbeern

Ich kann mich Mely Kiyak nur voll und ganz anschließen.

Es ist nicht der Islam, nicht die Religion, sondern das zutiefst verwurzelte patriachale Denken. Was auch deutlich zum Vorschein tritt, wenn man sich ätzenden Kommentare am Ende der Kolumne anschaut.

Es handelt sich immer um Männer

Mannometer, jetzt vergreifen sie sich auch noch unseren Weibern! So in etwa läuft ja gerade der Diskurs in Deutschland, nicht wahr? Herzlich willkommen bei unserer kleinen Theaterkolumne aus dem Herzen der Hauptstadt! Die Winterferien sind zu Ende und wir machen wie gewohnt weiter. Heute Kapitel dreitausendachtundneunzig: Der Moslem, die testosteronverseuchte Gefahr mit Koran unterm Arm und gefälschtem Pass in der Tasche.

Tja, was soll man sagen? Vielleicht das. Selten wurde über sexualisierte und sexuelle Gewalt in Deutschland so heftig und leidenschaftlich diskutiert, wie in diesen Tagen. Als die Missbrauchsfälle der katholischen Kirche aufflogen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.997 weitere Wörter

Advertisements

Über wolfcat01

was soll ich über mich erzählen? ich bin ein bisschen verrückt , unangepasst ,mehr als es sich für mein alter geziemt. bin Mutter, Oma , ab und zu auch Hausdrachen und , deshalb auch die Änderung, seit kurzem Rentnerin. Ach ja, einer meiner größten Fehler: ich neige manchmal zu Spontanentschlüssen ohne mir vorher Gedanken über die Folgen zu machen .....SORRY ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s